Hydratation

Liebe Übung, Liebe Hydratation und liebe sich selbst

Die saisonalen Feierlichkeiten waren und sind vorbei, und es ist Auflösungszeit! Viele von uns werden die überschüssigen Pfunde loswerden wollen, die wir nach einem herrlichen Essen und Trinken gewonnen haben – aus irgendeinem Grund scheinen wir alle in dieser Zeit zu viel zu frönen und wollen etwas dagegen tun. Unsere Systeme werden träge, unsere Haut kann trocken und glanzlos werden und wir können uns in der Regel ein bisschen “aus” fühlen.

Wir haben immer nach dem Prinzip “Neujahr, neues Du” gearbeitet und dieses Jahr ist nicht anders. Wir wissen, dass es nicht einfach ist und manchmal viel Willenskraft erfordert, so dass jede Hilfe, die Sie bekommen können, um Ihren Körper und Geist wieder in Form zu bringen, willkommen ist.

Das Niveau und die Art der Übung, die Sie nehmen, liegt ganz bei Ihnen, aber nie übertreiben. Wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, zu trainieren, dann gehen Sie nie ins Fitnessstudio und trainieren zu viel. Beschleunigen Sie sich selbst und nach und nach bauen über ein paar Wochen oder einen Monat und Sie werden sicherlich den Unterschied bemerken.

Hydration ist ein wesentlicher Bestandteil des Reinigungs- und Wiederaufbauprozesses, um sicherzustellen, dass Ihr Körper weiterhin als gut geölte Maschine funktioniert. Die Menge an Flüssigkeit, die Sie benötigen, sollte auf dem Niveau der Übung sein, die Sie einnehmen – aber wissen Sie, wie viel Ihre Flüssigkeitsaufnahme im Vergleich sein sollte?

Die Aufnahme einer Einweg-Plastikflasche Wasser ist in vielerlei Hinsicht falsch:

  • Es wird Ihnen nicht sagen, wann Flüssigkeiten zu trinken, um Ihre Hydratation zu halten
  • Es ist umständlich
  • Es ist eine Gefahr für den Planeten, und nicht alles Kunststoff ist BPA frei

Sie müssen Ihre Wasseraufnahme während des Trainings verfolgen, ob ein hartes Training oder ein einfacher Lauf – ein Geschäft gekauft Kunststoff-Wasserflasche wird Ihnen nicht helfen, dort. Unsere Tracker-Flaschen mit ihren raffinierten Markierungen sagen Ihnen, wann und wie viel zu trinken ist – was könnte einfacher sein? Darüber hinaus sind sie stilvoll und in einer großen Auswahl an Farben passend.

Bevor Sie trainieren

In der Regel, wiegen Sie sich vor dem Training. Etwa 2 Stunden vor dem Start, hydraten Gut (verwenden Sie die Markierungen auf unseren Tracker-Flaschen). Versuchen Sie, die gleichen Waagen für wenn Sie zurückkehren oder ein Training beenden, wie Waagen so viel variieren.

Während der Übung

Abhängig von der Intensität Ihrer Übung, müssen Sie entsprechend hydratisieren, um verlorene Flüssigkeiten zu ersetzen. Warten Sie nicht bis zum Ende, halten Sie sich während Ihrer Sitzung einigermaßen aufgefüllt. Auch ein flotter Spaziergang im Winter kann dazu führen, dass Sie dehydrieren.

Post-Exercise

Wiegen Sie sich wieder, auf diese Weise können Sie sehen, welches Gewicht Sie während Ihrer Übungsroutine verloren haben können. Aufladen Sie mit Wasser, um die verlorene Flüssigkeit zu ersetzen und die lebenswichtigen Elemente in Ihrem Körper, wie Kalium und Natrium, wieder ins Gleichgewicht zu bringen. In einigen Fällen, wenn Sie intensiv gearbeitet haben, Sie benötigen möglicherweise einen Beutel eines Nicht-Zucker-Sport-Ergänzung in Ihrem Wasser, um Ihre Elektrolyt-Spiegel zu korrigieren. Wenn Sie sich in irgendeiner Weise wie Schwindel, Ungleichgewicht oder andere Nebenwirkungen “seltsam” fühlen, sprechen Sie mit Ihrem Trainer und setzen Sie sich zur Ruhe.

Allgemeine Rehydratationstipps

Keine zwei Körper sind gleich – wir alle benötigen unterschiedliche Flüssigkeitsstände entsprechend unserer physischen Form und Größe, und auch, wenn sie Ihre Übungsniveaus zu einer höheren Intensität aufgebaut haben.

In der Regel, was auch immer Flüssigkeiten in der Übung verloren gegangen sind, müssen Sie sie mit der gleichen Menge nach dem Wiegen sich ersetzen. Wenn Sie mehr wiegen, sind die Chancen, dass Sie überhydriert haben, was an sich ein wenig gefährlich sein kann.

Seien Sie sich darüber im Klaren, dass jede Gewichtsabnahme oder -zunahme durch die Änderung Ihrer Flüssigkeitsspiegel verursacht wird. Sie haben nicht gerade Gewicht verloren, dies wird später kommen, wenn Sie Ihre Nahrungsaufnahme nach der festlichen Überlastung korrigiert bekommen!

Eine vernünftige Ernährung, ein Trainingsprogramm und eine optimale Hydratation werden Sie bald wieder in Form bringen, sowohl geistig als auch körperlich.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.